Friedensweg

Tag des Lebens

Herzensangelegenheiten

Samstag, 29. April 2017

Samstagplausch17-2017

Guten Morgen liebe Samstagplauscherinnen,
mein letzter Samstagplausch endete ja damit, das ich gespannt war was die Woche so bringt. Na soooviel hat sie nicht gebrahct. Die ersten drei Tage war ich Begleitperson für diverse Arztbesuche zm Teil mit langer Wartezeit, aber ansonsten war es eher ruhig.
Wennich ehrlich sein soll,in mir machte sich am Sonntag schon eine große Schwäche breit, echt komisch*seufz das hielt auch noch  bis Donnerstag an! Jetzt berappel ich mich gaaaaaanz langsam wieder. Ich glaube den Grund dafür zu erahnen. Ich hatte ja berichtet das wir ein anderes Auto brauchen, unser war ja ein Totalausfall technisch gesehen und wir bekamen über Winter ein Auto geliehen, das für Afrika bestimmt ist.Das hat auch alles gut geklappt, nur mit dem Finden eines anderen Auros und dem nicht vorhandenem Reichtum,war das so eine Sache. Das ließ hier bei uns Senioren die Nerven blank liegen und bei dem Jungvolk war die Stimmung nicht so gut.
Am Donnerstag dann haben wir unsere mühsam zusammengekratzte Penunsen in die Hand genommen und mein bester aller Ehemänner und ich sind auf die Pirsch gefahren.
Wir hatten einen Radius von 50 km im Kopf. Nachdem die ersten Plätze sehr erfolglos blieben so ab 5600,00€ kein Problem, aber unsere Preisklasse nada...nix, hatten wir noch eine Option die uns zusagte und eine die uns eher nicht behagteOk, was soll ich sagen es liegt etwas höher als wir uns eigentlich leisten können, aber mit zusammnschustern und 14 Tage Bratkartoffeln kriegen wir es hin, dafür bekommt er aber ganz neuen Tüv!!!! und nen Ölwechsel.
Wenn wir den Wagen abholen können werde ich davon natürlich berichten ;-)
Und schon ist die Stimmung wieder etwas besser, meinem Mann und mir geht es auch körperlich wieder besser, es war eben doch eine Belastung nicht zu wissen wie es weiter geht.
Mal sehen, vielleicht kommt nun auch meine kreative Nählust wieder zum Vorschein. Im Moment bin ich noch etwas träge.
So, ich werde mir jetzt noch ein Pöttchen Kaffee genehmigen und nachlesen wie es euch so ergangen ist.
Schönes Wochenende
Eure Petra Lavendelherz






http://kaminrot.blogspot.de/2017/04/samstagsplausch-1717.html

Kommentare:

  1. Guten Morgen, meine Liebe! Du bist sicher das die finanziellen Sorgen, der Neukauf eines Autos und die Zukunftsangst Grund für deine Schwäche ist! Ich als Aussenstehende glaube eher das es der kleine berufliche Neueinstieg ist, der Dir doch mehr zu schaffe macht als Du es Dir eingestehen möchtest! Sorry, wenn ich das so ehrlich sage und ich möchte Dir auch nicht zu Nahe treten - aber pass auf Dich auf! Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Patricia, Du bist mir nicht zu nahe getreten, ich denke alles zusammen genommen,ist was mich schwächt. Jedes einzelne für sich ist zu bewältigen.
      Der Job war vor 3 Jahren mein Dreh- und Angelpunkt.Kurz vor der ersten Prüfung fürs Zertifikat bekam ich meine Diagnose und wußte nicht wie es weitergeht.Genua 1 Jahr später konnte ich meine Prüfung absolvieren, ich bekam einen UNBEFRISTETEN Arbeitsvertrag im Juni, ich war überglücklich, bekam dann ende August den nächsten körperlichen Schaden, die Firma hat mich bis Januar trotzdem behalten,obwohl Dauerkrank.Ich bekam nun erneut eine Superchance im gleichen Huas und mache schlapp???? Das ist nicht fair.Ich liebe diese Arbeit und ich brauche das Geld, ich kann nur aufpassen aber nicht aufgeben.
      Danke für Deine lieben Worte, Petra

      Löschen
  2. Liebe Petra
    Es freut mich, dass ihr einen fahrbaren Untersatz gefunden habt. Mobilität finde ich perönlich wichtig.
    Ich bewundere dich, wie du dich nicht unterkriegen lässt. Wichtig finde ich es, auch die Zeiten der Ruhe einzuplanen. So kann man die Arbeit doch auch besser "verkraften" und somit mit viel Spass geniessen.
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen
  3. So ein Pöttchen ist doch immer gut. Viel Spass am neuen Auto und sonst alles Gute! Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  4. Schön dass es mit dem Auro geklappt hat. Pass gut auf Dich auf und gönn Dir ne Pause. Ich wünsche Dir ein schönes langes Wochenende herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Es freut mich, dass ihr am Ende doch noch was einigermaßen erschwingliches erwischt habt. Ich kann euch sowohl das finanzielle wie auch die Sorgen nachfühlen.......
    Aber wenn sich dann die Knoten lösen, und manchmal sogar besser als man gehofft hat, dann geht es einem erstmal wieder gut, nicht?

    Baci, Monika

    AntwortenLöschen
  6. Am Ende wird es doch alles wieder gut!
    So ein Kopfkino, kann einen aber auch wirklich lahm legen.
    Ich wünsche dir eine schöne Restwoche,
    Andrea

    AntwortenLöschen